Kategorie: Wettbewerb

Promotion School – Herzlichen Glückwunsch: Ein sehr respektables Ergebnis!

Dieses Jahr hat es beim Wettbewerb „Promotion School“ für unser Team zwar nicht ganz auf das Treppchen gereicht, aber immerhin war es der beste Beitrag aus dem alten Teilbereich Braunschweig – Wolfenbüttel – Helmstedt.

Für ihre Idee der „plastic points“ (ein Punktesammelsystem für den Einkauf möglichst plastikfreier Produkte) wurden Maria Fuchs, Lea Heinrich, Natalie Koch und Gina Paul (alle 11a) in einer feierlichen Prämierung am 14. Juni in Wolfsburg mit dem 6. Platz ausgezeichnet und erhielten als Preis jeweils eine Sofortbildkamera (Kodak Printomatic).

Da in diesem Jahr die regionalen Teilbereiche von drei auf zwei reduziert wurden und nun auch Gifhorn in unseren Bereich fiel und zudem die ersten vier Plätze in einer Art „Live-Battle“ mit Publikumsabstimmung vergeben wurden, musste sich unser Team (neben der IGS Peine) nur der BBS aus Gifhorn geschlagen geben. Teams dieser Schulen belegten dieses Jahr die fünf ersten Plätze.

Umso mehr wiegt der 6. Platz unserer Schülerinnen – und wer weiß, vielleicht nehmen sie im Rahmen des Seminarfachs „Wirtschaft“ auch im nächsten Jahr mit einer ähnlich tollen Idee am Wettbewerb teil…

Schüler unserer Schule noch im Rennen um den ersten Platz im Wettbewerb „promotion school“

Beim Schülerwettbewerbs „promotion school“ haben heute am 24. Mai 2019 dreizehn Teams aus der Region Gifhorn-Helmstedt-Braunschweig-Wolfenbüttel ihre Geschäftsideen in Wolfsburg präsentiert. Zusammen mit den Teams aus Gifhorn, Wolfenbüttel und Meine ist unser Team des Gymnasium Anna-Sophianeum noch im Rennen um den ersten Platz.

Die Finalisten des Wettbewerbs Foto: Allianz für die Region GmbH

Die Schüler haben ein Bonussystem entwickelt, mit dem der Verzicht auf Plastik im Alltag mit dem Ziel des plastikarmen Einkaufs belohnt wird.

Die Teilnehmer aller Schulen beeindruckten die Jury mit Ideenreichtum und ausgereiften Konzepten. „Durch ihre Ideen zeigen die Jugendlichen deutlich, in welchen Bereichen sie zukünftig Handlungsbedarf sehen. Diese Impulse können auch für uns von Bedeutung sein und neue Wege aufzeigen“, erklärte Jurymitglied Philipp Schulze, Leiter des FirmenkundenCenters Wolfsburg der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg. Neben ihm gehören Jörg Burmeister, Wirtschaftsförderung Landkreis Gifhorn, Meike Förster, IHK Lüneburg-Wolfsburg, Dr. Alexander Goebel, Helmstedter Regionalmanagement, Ina Anja Hallmann, Wirtschaftsförderung Landkreis Wolfenbüttel, Nari Kahle, Volkswagen AG, Mirjana Koops, Profilio HR, Jörg Meyer, Braunschweig Zukunft GmbH, Christoph Steindorff, DIGES Wolfsburg e.V. und Oliver Syring, Allianz für die Region GmbH, der Jury an. Die Jury hat nun die Aufgabe, die besten Ideen zu identifizieren. Bei der Prämierung am 14. Juni dabei geht es dann um einen der Sachpreise im Gesamtwert von 10.000 Euro.

Schülergruppe erstmals bei der Internationalen Junior Science Olympiade dabei!

In diesem Jahr nahmen erstmals Schülerinnen und Schüler der Schüler-experimentieren-AG unserer Schule an der Internationalen Junior Science Olympiade 2019 (IJSO) teil. Unsere Teilnehmer hatten mehrere Wochen Zeit, um vorgegebene Experimente selbst durchzuführen und anhand Ihrer Beobachtungen naturwissenschaftliche Fragen zu beantworten. Alle Teilnehmer waren mit Elan dabei und hatten viel Spaß. Da wir mit vier Schülergruppen teilgenommen haben, konnten wir uns nicht für die nächste Wettbewerbsrunde qualifizieren, denn dies ist nur für Einzelkandidaten möglich. Dennoch freuten sich alle Jungforscher über ihre Zertifikate über die erfolgreiche Teilnahme und wollen im nächsten Jahr wieder an der IJSO teilnehmen, diesmal vielleicht im auch im Einzelwettbewerb.