Kategorie: Oberstufe

Entlassung der Abiturientinnen und Abiturienten 2019

Ader, Nadine (Schöningen), Aksöz, Berivan (Königslutter), Bach, Jan-Peter (Jerxheim), Balun, Cailin (Söllingen), Baumann, Daria (Königslutter), Benecke, Ilka (Beierstedt), Bode, Lotta (Königslutter), Bollbach, Vivienne (Beierstedt), Bosse, Marvin (Königslutter), Brader, Joenna (Schöningen), Brosch, Felix (Königslutter), Elias, Karl (Dahlum), Fischer, Max (Königslutter), Fricke, Leonie (Schöningen), Fust, Pauline (Schöppenstedt), Gärtig, Torben (Schöningen), Gruhnert, Benjamin (Schöningen), Grund, Lilian (Schöningen), Hajdu, Pauline (Königslutter), Hallmann, John (Schöningen), Hammel, Jana (Königslutter), Hemp, Sven (Schöppenstedt), Homann, Julia (Jerxheim), John, Meret (Königslutter), Jördens, Celine (Schöppenstedt), Jördens, Cindy (Schöppenstedt), Kebbel, Hagen (Schöningen), Köhler, Stacy (Schöppenstedt), Koll, Dana‑Marie (Königslutter), Kühl, Laura (Schöppenstedt), Kühl, Muriel (Schöppenstedt), Kurti, Benedikt (Königslutter), Labitzke, Gesine (Schöningen), Langner, Joshua (Königslutter), Lescourret, Paul (Königslutter), Lühr, Finn-Jona (Beierstedt), Maack, Jordan (Schöningen), Martini, Ruben (Königslutter), Meltzer, Lasse (Königslutter), Ogbaegbe, Michelle (Söllingen), Örek, Ismail (Königslutter), Pleiß, Erik (Königslutter), Rast, Samet (Königslutter), Rast, Yannick (Schöningen), Risch, Emmely-Beth (Königslutter), Sabit, Canel (Königslutter), Schlenzig, Milena (Königslutter), Schmalz, Philipp (Königslutter), Schnalke, Max (Schöningen), Scholz, Jonathan (Schöningen), Scholz, Kimberley (Vahlberg), Schomburg, Lea (Gr. Twülpstedt), Schratz, Laura-Michelle (Königslutter), Schwichtenberg, Felix (Königslutter), Schwitters, Shari-Alicia (Königslutter), Seibel, Katharina (Königslutter), Tilch, Johannes (Kneitlingen), Wachsmuth, Naja (Schöningen), Weber, Kira (Königslutter), Wicke, Emelie (Schöningen), Wolters, Jonas (Söllingen)


Bohemian Rhapsody (F. Mercury, arr. Paul Murtha
Schulorchester, Leitung: Malte Kröger 


Begrüßung
Michael Kluge, Schulleiter

[Text der Begrüßungsrede (pdf)]


Disney Film Favourites (arr. Johnnie Vinson)
Schulorchester


Grußwort für den Schulträger
Rolf-Dieter Backhauß
1. stellvertretender Landrat


Grußwort für die Stadt Schöningen
Herr Henry Bäsecke
Bürgermeister der Stadt Schöningen


Havana (Camila Cabello)
Schulband


Für die Abiturientinnen und Abiturienten
Kira Weber
Jordan Maack


This is me (Benj Posek, Justin Paul, arr. Dan Galbraith, Shane Ohlsen) 
Oberstufenchor, Leitung: Evelyn Winnekens


Ansprache an die Abiturientinnen und Abiturienten
Für die Lehrkräfte: Ilka Dankert

[Text Ansprache für die Lehrer]


Ansprache an die Abiturientinnen und Abiturienten
Für die Eltern: Pamela Maack


An Irish Blessing (Traditional, Arr. James E. Moors)
Lehrer- und Oberstufenchor, Leitung: Antje Ecksturm-Rudd


Überreichung der Abiturzeugnisse (nach Tutorengruppen)


Ehrungen

Nach der Übergabe der Zeugnisse werden Abiturienten geehrt, die sich für die Schulgemeinschaft besonders verdient gemacht haben und die besonders herausragende Leistungen in der Abiturprüfung und auf weiteren Bereichen erbracht haben.


Coldplay Classics (Arr.: Michael Brown)
Schulorchester


Galerie

9. Sommerkonzert am Anna-Sophianeum – Eine reife Leistung

Das diesjährige Sommerkonzert des Anna-Sophianeum Schöningen stand unter dem Zeichen großer Ereignisse, großen Engagements und großer Hits mit Gänsehautgarantie. Das Schulorchester unter der Leitung von Malte Gerlach eröffnete mit Bohemian Rhapsody von Queen und einem Mix der bekanntesten Michael Jackson Hits, welche beide mit begeistertem Applaus des Publikums belohnt wurden.

Der Schulleiter, Herr Michael Kluge, begrüßte alle Anwesenden in der vollen Pausenhalle des Gymnasiums und lobte die gewachsene Gemeinschaft, die dieses Konzert ermöglichte. Die Zusammenarbeit von Lehrern, Schülern und Eltern sei „große Klasse“ und zeige von Jahr zu Jahr gereiftere Darbietungen, auf die sich das Publikum auch an diesem Abend freuen durfte.

Die neue Bläserklasse 5, ebenfalls gecoached und dirigiert von Malte Gerlach, ließ sich dann auch nicht lange bitten, und überraschte nach nur einem knappen Jahr Lernzeit mit einem sicheren und klanglich beeindruckenden Vorspiel des Gospels Oh when the Saints und dem japanischen Volkslied Sakura, Sakura. Im Anschluss bewies die Bläserklasse 6 ihr gefestigtes Zusammenspiel mit der Bläserklassenhymne School Spirit, und traf mit hörbarer Musizierfreude den sommerlichen Nerv des Abends mit Camila Cabellos Havanna in einer Bearbeitung von Malte Gerlach.

Mit leiseren Tönen schloss sich der Schulchor SinGAS der 5. bis 8. Klassen an. Unter der Leitung von Berit Lobach boten die jungen Sängerinnen und Sänger gefühlvoll eine Bearbeitung der großen Liebeserklärung Ich lass für dich das Licht an von Revolverheld dar. Mit dem fröhlich beschwingten Ohrwurm Radio Gaga von Queen und bearbeitet von Berit Lobach, entließen sie das Publikum in die Pause.

Die zweite Hälfte des Sommerkonzerts begann erneut mit lateinamerikanischen Rhythmen: die Schulband SplitID unter der Leitung von Christopher Englisch spielte und sang Camila Cabellos Havanna rhythmisch sicher und stimmlich stark. Souverän präsentierten sie dem begeisterten Publikum zwei weitere Songs: Girls like Girls von Hayley Kijoko und 2x von Mathea.

Der Oberstufenchor, unter der Leitung von Evelyn Winnekens, trat in dieser Zusammensetzung zum letzten Mal auf. Viele der Schülerinnen und Schüler sind Abiturienten des Jahrgangs 2019. Überwiegend selbständig hatten sie mit Abiturientin und Musikmentorin Shari Schwitters den großen Filmhit This is me von Benj Pasek und Justin Paul aus dem Film „The Greatest Showman“ einstudiert und eine reife fünfstimmige Leistung vorgestellt. Die selbstbewusste Aussage und Darbietung des Songs übertrug sich auf das begeisterte Publikum, das die Sängerinnen und Sänger mit langanhaltendem Applaus belohnte.

Vor dem gelungenen Finale vom Orchester mit zwei mitreißenden Medleys der bekanntesten Songs von ABBA und Coldplay sowie lauten Rufen nach einer Zugabe, wurden alle Schüler für ihr Engagement für die Schulgemeinschaft in den Musik AGs gewürdigt. Allen langjährigen Musikern und Musikerinnen, für die dieses Konzert das letzte als Schüler des Anna-Sophianeum war, dankten die Lehrer der Fachgruppe Musik symbolisch mit einer Rose. In einer rührenden Geste, die neben ihrer musikalischen auch die emotionale Reife der Abiturientinnen und Abiturienten bezeugt, bedankten sich die Schülerinnen bei ihren Musiklehrinnen und Musiklehrern für die Zeit des gemeinsamen Wachsens an und in der Musikarbeit am Anna-Sophianeum.

Text: Antje Ecksturm-Rudd
Fotos: Julia Homann

Studienfahrt nach Rom 2019

Am Montag, dem 27.05.2019, begann für unsere Gruppe, bestehend aus Frau Michels, Frau Weise und 13 Schülern, aus dem 10. und 11. Jahrgang, die Studienfahrt nach Rom. Wir fuhren mit einem Shuttle-Service von Schöningen zum Flughafen von Hannover und flogen von da aus, mit einem Zwischenstopp in Frankfurt, nach Rom. Nachdem wir in unserem Hotel eingecheckt hatten, besuchten wir noch am selben Tag die Santa Maria Maggiore und gingen anschließend gemeinsam essen.  An den Abenden  bekamen wir noch Zeit, in der es uns erlaubt war, sich außerhalb des Hotels aufzuhalten und den, um unser Hotel liegenden Stadtteil, zu erkunden.   Am darauffolgenden Tag besichtigten wir den Vatikan.  Die vergoldete Decke des Petersdoms war dabei ein ganz besonderer Anblick. Dem Teil der Gruppe, der sich eine schmale Wendeltreppe hinaufzusteigen traute, bot sich auf der Kuppel ein einmaliger Ausblick über Rom.  Am Mittwoch besuchten wir eines der berühmtesten Bauwerke Roms, das Colosseum.  Auch hier gab es einen hervorragenden Ausblick und man konnte schöne Fotos machen.  Auf dem Weg zum Kapitol gingen wir über das Forum Romanum, dessen Weg sich für uns Schüler als ziemlich weit und anstrengend erwies. Nach der Besichtigung weiterer Kirchen und anderer Bauwerke endeten die vier Tage für unsere Gruppe wieder mit einem gemeinsamen Essen.  Am Freitag, dem 31.05. fuhren wir zurück zum Flughafen und flogen über München zurück nach Hannover. Nachdem wir unsere Koffer eingesammelt hatten, ging es zurück nach Schöningen. Trotz einer abwechslungsreichen Wetterlage von Regen und Sonne, hatten wir eine sehr schöne Zeit.  Ich denke, dass diese Studienfahrt für jede Person aus unserer Gruppe ein bereicherndes Erlebnis war. Eventuell auch dadurch, dass jede Schülerin und Schüler aus der Gruppe zu mindestens einem Bauwerk ein vorbereitetes Referat gehalten hat.

1. Praktikumsbörse des 11. Jahrgangs

Am 20.06.2019 fand die erste Praktikumsbörse des Anna-Sophianeums statt.

Hierbei berichteten die Schülerinnen / Schüler des 11. Jahrgangs über ihre Erfahrungen und Eindrücke aus ihrem dreiwöchigen Betriebspraktikum, welches sie Januar 2019 absolvierten

Ziel der Praktikumsbörse war es, den Schülerinnen / Schülern des aktuellen 10. Jahrgangs Tipps und Hilfen für die Vorbereitung, die Durchführung sowie die Nachbereitung ihres Betriebspraktikums im Januar 2020 an die Hand zu geben.

Podiumsdiskussion zum Thema „Europa“

Am 25.03.2019 fand am Anna-Sophianeum Schöningen eine Podiumsdiskussion statt. Als Gäste konnten die Landtagsabgeordneten Veronika Koch (CDU) und Jörn Domeier (SPD) gewonnen werden. Martha Meister, Vincent Eckhoff, Jonte Kaletka sowie Henry Platte stellten den Abgeordneten die von den 10. und 11. Klassen vorbereiteten Fragen. Neben „Brexit“ und „Europawahlen“ interessierten sich die Schülerinnen und Schüler aber auch für  Themen wie „Wählen mit 16“ oder „Fridays for Future“, zu denen die Abgeordneten Stellung bezogen.

Kunstkurs besucht Herzog Anton Ulrich Museum

Allen neuen Technologien zum Trotz: In der Kunst ersetzt nichts die Begegnung mit Originalwerken, mit echter Malerei. Dies durfte der aktuelle Kunstleistungskurs am 08. März 2019 direkt erfahren. Nach einem Stadtrundgang mit einem Blick auf die braunschweigische Architektur, insbesondere die zahlreichen Bauwerke des Historismus, besuchten unsere „Nachwuchskünstler“ die Gemäldegalerie des Herzog Anton Ulrich Museums.

Locker angelehnt an die Themen des Kurses führte sie die Kunstwissenschaftlerin und -historikerin Inge Schittkowski durch die Ausstellung zahlreicher berühmter Maler inklusive solcher großen Namen wie Rembrandt, Rubens und Vermeer. Dabei zauberten den zukünftigen Abiturienten nicht nur die Erinnerungen an lange Diskussionen, an Referate und Analysen aus den letzten Semestern das eine oder andere Grinsen auf das Gesicht. Es waren auch die zahllosen Geschichten und Anektoden aber auch verblüffenden Fakten rund um die Meisterwerke und ihre Schöpfer, die Frau Schittkowski erzählen konnte, die die Kursteilnehmer begeistern konnten.

Soziale Projekte im Seminarfach 2018

Jedes Jahr im Herbst organisieren die Schüler des 12. Jahrgangs im Rahmen des Seminarfachs eine große Zahl an sozialen Projekten. Auch dieses Jahr gibt es viel zu organisieren, aber nicht nur die Schülerinnen und Schüler profitieren davon. An dieser Stelle werden die Projekte vorgestellt.

Auf den Spuren der Paläoanthropologen – Exkursion zum paläon

Im Rahmen der Unterrichtsreihe „Evolution des Menschen“ besuchten am 18.10.2018 die Schülerinnen und Schüler der beiden Biologiekurse der Oberstufe gemeinsam mit Frau Anspach-Wolf und Herrn Kiehne das paläon in Schöningen. Vor Ort erhielten die Kursschüler zunächst während einer fachwissenschaftlichen Führung durch die Ausstellung einen vertieften Einblick in die stammesgeschichtliche Entwicklung des Menschen. Im Anschluss konnten die Schülerinnen und Schüler ihr erworbenes Wissen dann direkt in einem paläoanthropologischen Bestimmungskurs anwenden und Schädelabgussmodelle menschlicher Vorfahren anhand charakteristischer Merkmale in einen Stammbaum einordnen.

Kooperationstag an der Grundschule

Im Rahmen unseres sozialen Projektes veranstalteten wir, Erik Isensee und Ludwig Kroos, einen „Kooperationstag“ mit der Klasse 3b der Grundschule Schöningen am 13.12.2018 und 18.12.2018. 

Mit dem Ziel die Kooperationsfähigkeit und Teamfähigkeit der Klasse zu fördern, führten wir zwei Doppelstunden Sport zu diesem Thema durch. 

In der ersten Doppelstunde haben wir zuerst zwei Aufgaben gestellt, die die gesamte Klasse zusammen  lösen sollten. Diese zwei Aufgaben waren unterschiedlich schwer. Danach worden Gruppen gebildet, in denen sie weitere Teamspiele meistern mussten. Auch diese Spiele wurden in verschiedenen Schwierigkeitsstufen eingeteilt. Das einfachste Spiel hieß „Karotten ziehen“, welches jedem bekannt sein sollte. In der Reflexion nannten die Kinder ihre Erfahrungen und gelernten Elemente. 

Die zweite Doppelstunde begann mit „Karotten ziehen“ also eine Wiederholung. Danach gab es einige Übungen zum Taktgefühl und zum Rechts-, Linksverständnis. Im Sitzkreis haben wir dann Bilder von einem Fischschwarm mit einem Hai und einem Hai mit einem einzelnen Fisch rumgegeben. 

Dies sollte den Hauptteil der Stunde einleiten. Es wurde eine Choreographie geplant, die zuerst in einzelnen Gruppen einstudiert wurde und dann zusammen vor einem Spiegel mit einem Takt verinnerlicht wurde. Am Ende wurde wieder eine Reflexion durchgeführt, dort hat die Klasse das Gelernte nochmal genannt. Die Kinder hatten sehr viel Spaß bei den beiden Stunden und die Intention des sozialen Projektes kam bei den Kindern gut an.

Besuch des Jugendoffiziers der Bundeswehr

Am 18.12.2018 besuchte Hauptmann Alexander Bode im Rahmen der Informations- und Öffentlichkeitsarbeit der Bundeswehr das Anna-Sophianeum Schöningen. Er referierte vor Schülern/-innen des 12. Jahrgangs über die Sicherheitspolitik der Bundesrepublik und stellte sich anschließend den Fragen der Zuhörer. Besonders interessiert waren die Schüler/-innen an den Erfahrungen, welche er im Rahmen seines Afghanistaneinsatzes sammelte.