Kategorie: News

Landessieg Jugend forscht für Hinrich Schlobohm (7c)

Hinrich Schlohbohm (7c) holt den Landessieg beim Landesentscheid Jugend forscht – Schüler experimentieren in Einbeck

Nach dem Erfolg von Hinrich Schlobohm holte er beim Landesentscheid in Einbeck, der nächsten Stufe des Wettbewerbs, ebenfalls einen Landessieg. Das ist ein großer Erfolg, zu dem wir als Schulgemeinschaft herzlich gratulieren. Hinrich soll hier selbst zu Wort kommen, wie er diese Erfahrung wahrgenommen hat:

Als wir am Donnerstag, 28.04.2022, in Einbeck ankamen, fingen wir an, den Stand aufzubauen. Dazu hingen wir einen Fernseher an der Rückwand auf, um die Präsentation zu erleichtern. Außerdem konnte sich jeder Interessent einen Flyer mitnehmen. Drei grüne Scheinwerfer machten besonders auf meinen Stand aufmerksam. Um 15.20 Uhr begann auch schon das Gespräch mit dem ersten Team der Technik-Jury. Ich präsentierte TheVideoTrain als schulinterne Lernvideoplattform und musste anschließend Fragen dazu beantworten. Am Freitag stellte ich fest, dass auf dem Plan bereits zwei Jury-Gespräche für mich eingetragen waren, eins mit dem zweiten Technik-Jury-Team und eins mit der interdisziplinären Jury. Diese kann einen Preis für Projekte verleihen, die sich mit mehreren Sparten beschäftigen. Aus diesem Grund konnte ich nicht an dem umfangreichen Freizeitangebot teilnehmen. Bereits am Vormittag besuchte die Öffentlichkeit den PS.Speicher, in dem alle Stände aufgebaut waren. Besonders Lehrer erkannten den Nutzen einer solchen Plattform. Am Samstag war dann schließlich die Siegerehrung. Als alle Jungforscher der Technik-Disziplin auf die Bühne gebeten wurden, war ich nervös. Während der Verleihung des Sonderpreises „plusMINT für interdisziplinäre Projekte“ war durch die Struktur der Preisverleihung klar, TheVideoTrain kann nicht einmal mehr den dritten Platz belegen. Später wurde ich jedoch erneut auf die Bühne gebeten und mein Landessieg für das beste interdisziplinäre Projekt verkündet. Die Jury hob in ihrer Laudatio hervor, dass TheVideoTrain die Disziplinen Technik, Arbeitswelt und Informatik vereint. Im Anschluss sprach mich die Technik-Jury erneut an und erklärte, dass ich aus der Wertung in der Sparte Technik genommen wurde, weil mein Projekt in besonderem Maß für den interdisziplinären Preis geeignet war und ich fühlte mich sehr geehrt. Es war eine ganz neue Erfahrung in Präsenz in Einbeck beim Wettbewerb „Jugend forscht – Schüler experimentieren“ andere Projekte zu sehen und mich mit der Jury, den Teilnehmern und anderen Projektbetreuern auszutauschen. Dadurch erhielt ich wertvolle Anregungen für die Weiterentwicklung von TheVideoTrain.

Video der Preisverleihung auf YouTube:

Ukraine: Flaggen für den Frieden

Am Dienstag, den 29.03.2022 stellten wir, 7 Schüler der Klasse 10d, unser Ukraine-Flaggen-Projekt mit vollem Stolz fertig.

Vor 2 Wochen sprach unser Hausmeister Herr Künne, der die Idee hatte, unsere Kunstlehrerin Frau Wielert wegen des Projekts an. Diese fragte in unserer Klasse nach, wer an dem Projekt teilnehmen wollen würde. Nachdem sie uns alles erklärt hatte, sollten wir unsere eigenen Ideen zusammenbringen und uns dann entscheiden. Wir hatten aber so viele Ideen, dass wir uns dafür entschieden haben, statt einer, zwei Flaggen zu gestalten. In den Vertretungsstunden haben wir dann gemeinsam an den Flaggen gearbeitet. Mit dem Projekt wollen wir den Standpunkt der Schule zum Krieg zwischen Russland und der Ukraine vertreten.

#stay_for_the_ukraine

Wir bedanken uns herzlich bei Herr Künne für einen selbstgebauten Rahmen, um die Flaggen zu spannen, sowie bei Frau Wielert für die Unterstützung und die Organisation.

Henrike Homeyer, Leni Heumann, Gianna Groß, Sverre Rieger, Celina Lips, Juliane Hofmann und Talea Gärtig

Digitales Schnupperangebot

Liebe Kinder,

herzlich willkommen zu unserem digitalen Schnuppertag. Bevor es in den Unterricht geht, wollen wir euch erst einmal unsere Schule zeigen. Seid ihr bereit? Dann… Film ab!

Eine andere Art des Schulrundgangs entstand im Rahmen eine sozialen Projekts im 13. Jahrgang:

Und jetzt ab in den Unterricht! Sucht euch aus unserem Schnupperangebot etwas aus oder klickt einfach alles mal an:


Hier stellen sich noch ein paar weitere Projekte und Arbeitsgemeinschaften vor:

Unser Schulwald

Wenn du noch mehr über den Schulwald erfahren möchtest, dann klicke hier: SCHULWALD


Astronomie AG


Forscherkids AG

Klicke auf das Bild und entdecke die Forscherkids:

Anmeldung Klasse 5 für das Schuljahr 2022/23

Liebe Eltern,

die Anmeldungen für die 5. Klasse zum Schuljahr 2022/2023 am Gymnasium Anna-Sophianeum finden an den folgenden Daten zu vereinbarten Terminen (siehe unten) statt:

17. Mai 2022 in der Zeit von 8.00 Uhr – 15.30 Uhr
18. Mai 2022 in der Zeit von 8.00 Uhr – 15.30 Uhr und am
19. Mai 2022 in der Zeit von 12.00 Uhr – 17.30 Uhr


Zur Anmeldung bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit:


Zusätzlich zu unserem Schnuppertag am 29. April können Ihre Kinder in unserem digitalen Schnupperangebot in noch viel mehr Fächer hineinschauen.

Am Dienstag, den 03.05.2022 ab 18:00 Uhr findet in der Schule (Pausenhalle) für alle interessierten Eltern von Viertklässlern ein Infoabend über den neuen 5. Jahrgang statt.

Bitte beachten: Aufgrund der aktuellen Lage und im Sinne eines reibungslosen Ablaufs mit möglichst wenig Wartezeiten werden für die Anmeldung Ihrer Kinder individuelle Termine vergeben. Diese Terminvergabe erfolgt ab dem 20.04.2022 telefonisch über das Sekretariat der Schule (05352 93 72 4 – 0).

Allgemeine Informationen:
Wir bitten bei den genannten Terminen um die Einhaltung der dann geltenden Coronabestimmungen. Unabhängig davon bitten wir zum Wohle aller dringend um das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes während der Veranstaltungen. Weiterführende Informationen erhalten Sie außerdem auf der Homepage des Gymnasium Anna-Sophianeum (www.anna-sophianeum.de).

Spendenaktion 5d für Ukraine

Am Freitag fand eine süße Aktion der Klasse 5d des Anna-Sophianeums statt. Unter dem Motto „Ein Herz für die Ukraine“ erfüllte ein leckerer Duft die Pausenhalle. Die Klasse 5d war von sich aus an ihren Klassenlehrer, Herrn Sascha Wedler, herangetreten, um ihm ihre Idee vorzustellen, eine Aktion zugunsten der ukrainischen Kriegsflüchtlinge auf die Beine zu stellen. Unterstützt von Frau Julia Ostermeyer, Frau Bettina Nabel und natürlich Herrn Wedler backte die Klasse mit großem Eifer frische Kekse und sammelte Spenden für den guten Zweck. Die ganze Schulgemeinschaft des Gymnasiums Anna-Sophianeum unterstütze die Aktion. Die herzförmigen Kekse in den ukrainischen Farben fanden reißenden Absatz und es kamen am Ende 575,- € zugunsten der ukrainischen Kriegsflüchtlinge in der Jugendherberge Schöningen zusammen. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5d bedankt sich bei der Schulgemeinschaft des Anna-Sophianeum und der Essbar.“

Globales Lernen am Gymnasium Anna-Sophianeum

Im Rahmen der Workshopreihe „Digital Schools – Digital Africa“ informierte die Bildungsreferentin Inka Lange am Anna-Sophianeum während des Politik- und Erdkundeunterrichts zu den Themen EU-Entwicklungspolitik, SDGs und White Saviorism. Die Schulkampagne wird getragen vom Netzwerk „Gemeinsam für Afrika“, ein Zusammenschluss von weltweit agierenden Hilfsorganisationen, die sich auch für globales Lernen an Schulen stark machen und Workshops und Fortbildungen für Schüler und Lehrkräfte anbieten. Die Resonanz der Oberstufenschüler auf den Workshop war sehr gut. Eine Schülerin äußerte, dass sie sich schon privat mit einigen Themen befasst habe, die Veranstaltung ihr aber viele neue Impulse und Perspektiven auf das vielfältige Thema der Entwicklungszusammenarbeit gegeben habe. Herzlicher Dank geht an die Kolleginnen und Kollegen der Politik- und Erdkundekurse, die durch ihre unterrichtliche Vorbereitung die Veranstaltung ermöglicht haben.

Ankündigung Schnuppertag 2022

Liebe Grundschüler,

endlich ist es wieder soweit! Wir freuen uns darauf, euch am Freitag, 29. April 2022, an unserer Schule begrüßen zu dürfen.

Wir treffen uns um 8:00 Uhr in unserer Pausenhalle, wo euch eure Patenschüler in Empfang nehmen werden und euch zu euren Kursen begleiten. Wir haben für euch ein buntes Programm mit viel Spiel und vor allem Spaß zusammengestellt! Bei explosiven Experimenten, Sprachreisen um die Welt und Entdeckertouren werdet ihr euch auf die Spuren der Vergangenheit begeben, Raketen steigen lassen oder auch dem einen oder anderen Monster begegnen.

Die Anmeldung zum Schnuppertag läuft über eure Grundschulen, die bereits die Anmeldebögen erhalten haben. Sprecht eure Lehrkräfte gerne an. Falls eure Grundschule nicht an dem Schnuppertag teilnehmen sollte, könnt ihr euch auch gerne unter folgender E-Mail persönlich anmelden: gymnasium.anna-sophianeum@t-online.de

Damit wir alle unbeschwert und mit viel Spiel und Spaß den Tag verbringen können, bitten wir euch Folgendes zu beachten:

  1. Testet euch am Freitagmorgen zu Hause und bringt die Testkassette mit in die Schule.
  2. Bitte tragt zum Schutz aller in geschlossenen Räumen einen Mund-Nasenschutz.
  3. Bringt eure Turnschuhe mit, da wir mit einigen Kursen auch die Sporthalle aufsuchen werden. Sportbekleidung wird nicht zwingend benötigt.

Ihr müsst ansonsten nichts weiter mitbringen als Verpflegung und gute Laune! Für alles andere sorgen wir!

Falls ihr von dem ganzen Schnuppern doch hungriger werdet als geplant, könnt ihr in unserer Cafeteria „essbar“ alles kaufen, was das das Herz oder der Magen begehrt.

Der Schnuppertag dauert bis ca. 12:15 Uhr. All diejenigen, die immer noch nicht genug haben sollten, finden im Anschluss außerdem eine Vielzahl von witzigen Videos, Rätseln, Experimenten und vieles mehr hier auf unserer Homepage.

Wir freuen uns sehr darauf euch kennenzulernen!

Mit den besten Grüßen aus Schöningen

Wibke Domma
(Koordinatorin Sek I)

Gymnasium Anna-Sophianeum unterstützt Ukraine-Hilfe

Gegenwärtig belastet der Krieg in der Ukraine die Menschen weltweit. Auch in unserer Region gibt es Initiativen, die den leidenden Menschen in der Ukraine helfen wollen. Ausgelöst durch einen ehemaligen Schüler des Gymnasiums Anna-Sophianeum, erfuhr auch der Hausmeister von einer Sachspendenaktion. Nachdem das Gymnasium bereits am Wochenanfang die Aktion des Partnerstadtvereins unterstützt hatte, war auch hier die Hilfsbereitschaft groß. Von Mittwoch, 02.03.2022, bis Freitagmittag, 04.03.2022, konnten Bürgerinnen und Bürger Sachspenden abgeben. Ein Aufruf mit klaren Angaben, was benötigt wird, wurde in der Schulöffentlichkeit geteilt.

Die Resonanz war überwältigend. Mitglieder der gesamten Schulgemeinschaft und darüber hinaus kamen während der Tage pausenlos zu den Sammelpunkten und spendeten Spielzeug, Kleidung, Hygieneartikel, Lebensmitteln sowie Geld. Die gespendeten Geldbeträge wurden direkt und zu 100% in dringend benötigte Medikamente umgesetzt und den Sachspenden hinzugefügt.

Die ursprünglich auf eine Transporter-Ladung angelegte Hilfsfahrt konnte aufgrund des gesamten Spendenaufkommens nicht mehr so umgesetzt werden. Spontan stellte daraufhin die Firma „Ihr Gesundheits-Team (IGT)“ einen weiteren Transporter zur Verfügung, der zudem noch zur Hälfte mit weiteren medizinischen Spenden bestückt wurde. Insgesamt waren es dann am Ende drei Fahrzeuge nebst zwei Anhängern, die die Materialien zum Polnischen Roten Kreuz brachten.

Die Schulgemeinschaft des Gymnasiums Anna-Sophianeum bedankt sich bei allem Spenderinnen und Spendern für die Unterstützung und Spendenbereitschaft so vieler Bürgerinnen und Bürger!

Zeitungsartikel in der Braunschweiger Zeitung (externer Link)

Bild 1 (von links): Detlef Künne, Hausmeister des GAS, Thomas Manz und Petra Bösler (IGT)
Bild 2: Gang mit Spenden beim Polnischen Roten Kreuz (PRK)

DELE-Zertifikat

In den vergangenen Jahren nahm Reid Carroll – aktuell Schüler der Q2 –bereits drei Mal erfolgreich an den Prüfungen für das französische Sprachzertifikat „DELF“ teil und stellte sich im Mai 2021 dann auch den Prüfungen des spanischen Pendants: dem DELE-Zertifikat. Zu diesem Zeitpunkt lernte Reid Spanisch erst knapp eineinhalb Jahre als dritte Fremdsprache (seit Beginn der 11. Klasse) und bewies mit den erzielten Ergebnissen abermals seine besonderen Fähigkeiten in den modernen Fremdsprachen: In der von unserer Schule angebotenen „Doppelprüfung“ erreichte Reid direkt das höhere, das B1-Niveau des Europäischen Referenzrahmens. Dies ist eine herausragende Leistung, zu der wir ihm auf diesem Weg nochmals ausdrücklich gratulieren! Nun bleibt uns nur noch, Reid für die bevorstehenden Abiturprüfungen viel Erfolg zu wünschen!

Muchas gracias por tu interés en las lenguas románicas y tu compromiso, Reid. ¡Qué tengas mucho éxito para los exámenes del bachillerato y mucha suerte en la vida!  

Internationaler Gedenktag an die Opfer des Holocaust

Am 27.Januar, dem internationalen Gedenktag an die Opfer des Holocaust, fand am jüdischen Gedenkstein auf dem Friedhof in Schöningen eine kleine Gedenkfeier statt. Der Arbeitskreis Stolpersteine und Gedenkarbeit in Schöningen, bestehend aus Ehepaar Saak und Heidi Rank, trugen Gedanken zum Gedenktag, die Namen und das Schicksal der ehemaligen jüdischen Bürger Schöningens vor. Matthias Wesche unterstützte die Veranstaltung mit zwei nachdenklichen Liedern, Pastor Allersmeier und Herr Bürgermeister Schneider sprachen kurz zum Gedenken. Herr Schneider legte ein Blumengesteck im den Farben der Stadt, der Arbeitskreis weiße Rosen am Gedenkstein nieder.