Monat: April 2019

Teilnahme am Känguru-Wettbewerb der Mathematik 2019

Auch in diesem Schuljahr stellten sich wieder zahlreiche Schülerinnen und Schüler den herausfordernden Aufgaben des Känguru-Wettbewerbes der Mathematik. Bei diesem Wettbewerb sind innerhalb von 75 Minuten verschiedene Mathematikaufgaben mit steigendem Schwierigkeitsgrad zu lösen. Von fünf Antwortmöglichkeiten ist dabei immer nur eine richtig.

Für den diesjährigen Wettbewerb haben sich 243 Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen und fast aller Klassen angemeldet. Wie immer fand der Wettbewerb am dritten Donnerstag im März, dieses Jahr der 21.03.2019, statt.

Die Auswertung der Schülerergebnisse liegt bereits vor. Alle Schülerinnen und Schüler erhalten als Erinnerung eine Broschüre mit den Aufgaben des Wettbewerbs sowie einen „Preis für alle“. Anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Wettbewerbs haben sich die Veranstalter hierfür etwas Besonderes überlegt. Jeder Teilnehmer erhält einen sogenannten „Qwürfel“, der an die bekannten „Zauberwürfel“ erinnert, jedoch aus unterschiedlich großen Quadern besteht. Zusätzlich bekommen die Teilnehmer eine Urkunde mit der erreichten Punktzahl. In den Jahrgangsstufen 5 und 6 konnten bis zu 120 Punkte erreicht werden, in allen anderen Jahrgangsstufen waren bis zu 150 Punkte möglich.

Auch in diesem Jahr konnten einige Schülerinnen und Schüler unserer Schule durch besonders gute Leistungen hervorstechen. Diese erhielten zusätzlich zum „Qwürfel“ Bücher und Spiele als Sachpreise. Zudem gab es einen Preis für den „weitesten Känguru-Sprung“ innerhalb aller Teilnehmer der Schule. Dieser Preis wird an denjenigen Schüler verliehen, der die meisten richtigen Antworten am Stück angekreuzt hat.

Es folgt eine Liste aller Gewinner von Sachpreisen:

KlasseNameVornamePunktePreis
5aHöfflerJenny87,5/1203. Preis
6aSchulzeHanna96/1503. Preis
6cFrickeJette100/1503. Preis
6cSchliephakePaul85/150Preis für den weitesten Känguru-Sprung
7cFranetzkiMerle110/150 3. Preis
11cWillekeLasse100/150 3. Preis

3. Schulastronomischer Abend am Anna-Sophianeum

Am 29.03.2019 trafen sich zweiundzwanzig Schülerinnen und Schüler der fünften bis zehnten Klassen mit Herr Pach und Herr Dr. Witt zum dritten Schul­astronomischen Abend unserer Schule. Die Veranstaltung stand unter dem Motto Sommernachthimmel und wurde von der Astronomie-AG geplant und durchgeführt. Der Abend startete 19 Uhr mit dem Aufbau der Teleskope. Anschließend wurden wie geplant die Sterne der Sternbildfamilie Orion, die das so genannte Wintersechseck bilden, observiert. Die Sterne unterscheiden sich teilweise erheblich in ihrer Helligkeit und Farbe. Weitere Beobachtungsziele waren der Mars und der Orionnebel. Vor allem die wunderschön anzusehenden, offenen Sternenhaufen Plejaden und Hyaden wurden intensiv beobachtet und fotografiert. Anschließend ließen die Teilnehmer den Abend am Lagerfeuer mit Marshmallows ausklingen. Nach einem sehr schönen und lustigen Abend übernachteten alle Teilnehmer gut gelaunt im Schulgebäude. Bis zu den Sommerferien soll der nächste Abend zum Thema Sommernachthimmel stattfinden. Interessenten melden sich bitte bei Herr Dr. Witt in F35.

Schülergruppe erstmals bei der Internationalen Junior Science Olympiade dabei!

In diesem Jahr nahmen erstmals Schülerinnen und Schüler der Schüler-experimentieren-AG unserer Schule an der Internationalen Junior Science Olympiade 2019 (IJSO) teil. Unsere Teilnehmer hatten mehrere Wochen Zeit, um vorgegebene Experimente selbst durchzuführen und anhand Ihrer Beobachtungen naturwissenschaftliche Fragen zu beantworten. Alle Teilnehmer waren mit Elan dabei und hatten viel Spaß. Da wir mit vier Schülergruppen teilgenommen haben, konnten wir uns nicht für die nächste Wettbewerbsrunde qualifizieren, denn dies ist nur für Einzelkandidaten möglich. Dennoch freuten sich alle Jungforscher über ihre Zertifikate über die erfolgreiche Teilnahme und wollen im nächsten Jahr wieder an der IJSO teilnehmen, diesmal vielleicht im auch im Einzelwettbewerb.

Jugend trainiert für Olympia – erfolgreiche Schulmann­schaften beim Kreisent­scheid Fußball

Am 03.04.2019 wurde der diesjährige Kreisentscheid Fußball des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ im Schöninger Elmstadion ausgetragen. Das Anna-Sophianeum entsendete wieder drei Schulmannschaften. Die beiden jüngeren Teams siegten in ihren Wettbewerbsklassen und sind automatisch für den Bezirksvorentscheid qualifiziert. Die älteren Jungen mussten sich leider im Elfmeterschießen geschlagen geben und wurde Zweiter in ihrer Wettbewerbsklasse.

Für die Unterstützung bei dieser Veranstaltung bedankt sich die Fachgruppe Sport bei Bastian Krienke, Hannes Krienke,  Samuel Knödl, Gianluca Quast, Jannik Wagner und Malte Waldau.

Podiumsdiskussion zum Thema „Europa“

Am 25.03.2019 fand am Anna-Sophianeum Schöningen eine Podiumsdiskussion statt. Als Gäste konnten die Landtagsabgeordneten Veronika Koch (CDU) und Jörn Domeier (SPD) gewonnen werden. Martha Meister, Vincent Eckhoff, Jonte Kaletka sowie Henry Platte stellten den Abgeordneten die von den 10. und 11. Klassen vorbereiteten Fragen. Neben „Brexit“ und „Europawahlen“ interessierten sich die Schülerinnen und Schüler aber auch für  Themen wie „Wählen mit 16“ oder „Fridays for Future“, zu denen die Abgeordneten Stellung bezogen.

Rasenmäher-Roboter aus unserem 3D-Drucker

Seit Anfang des Schuljahres 2018/2019 existiert die Robotik AG am Gymnasium Anna-Sophianeum in Schöningen. Vorwiegend Schüler der 10. Klasse, aber auch aus der 7. Klasse sowie eine Schülerin der Oberstufe, arbeiten an dem Projekt, einen Rasenmäher-Roboter zu bauen. Sie treffen sich hierfür jeden Dienstag nach Ende der regulären Schulzeit im Computerraum der Schule. Es wird eigenständig und in Kleingruppen gearbeitet. Bei aufkommenden Fragen stehen ihnen Lehrer zur Verfügung. Die Bauteile für den Roboter werden mit Hilfe spezieller CAD- Programme erstellt und mit einem 3D-Drucker produziert. Ein Mikrocontroller vom Typ Arduino dient zur Programmierung und Steuerung des Roboters. Ermöglicht wird die Umsetzung dieses Projektes „GreenRobot – Rasenmähroboter“ durch das Sponsoring der PSD-Bank.