Menu

Blutspendeaktion: „Helfen kann so einfach sein – Blutspenden retten Leben“

Nachdem wir, Desiree Domaß, Frauke Heidebroek, Laura Plackties und Michelle Weerman, einen Artikel über die Knappheit der Blutkonserven gelesen haben, entschieden wir uns dafür, unser soziales Projekt dieser Thematik zu widmen.  Am 17.10.2016 durften wir eine Blutspende im DRK-Zentrum begleiten. Wir waren beeindruckt, für wie selbstverständlich einige Personen das Blutspenden halten.  Viele Spender gehen schon seit Jahrzenten regelmäßig zur Blutspende. Trotzdem sinkt landesweit die Bereitschaft, Blut zu spenden. Da Blutzellen und Blutflüssigkeit nicht synthetisch herstellbar sind, sind Blutspenden von großer Bedeutung. Obwohl das Blutspenden nichts Schlimmes ist, scheuen sich viele Menschen davor. Dabei tut man nicht nur anderen Menschen etwas Gutes, sondern leistet auch aktiv einen Beitrag zur Verbesserung der eigenen Gesundheit. Da täglich in Deutschland rund 15000 Blutkonserven benötigt werden, ist es uns so wichtig in unserem Umfeld auch junge Menschen auf das Blutspenden aufmerksam zu machen und diese zum Blutspenden animieren zu können. Denn helfen kann so einfach sein und wer weiß?  – vielleicht benötigen wir selbst später einmal eine Bluttransfusion. Durch das soziale Projekt haben wir ein Bewusstsein für die Wichtigkeit von Blutspenden gewonnen. Bei Interesse gibt es die Möglichkeit die Blutspende am 07.12. und 08.12.2016 in der Eichendorfschule in Schöningen oder auch am 20.12.2016 in den Bürgerstuben in Esbeck zu besuchen. Abschließend bedanken wir uns bei dem DRK in Helmstedt für die Bereitschaft, uns bei dem Projekt zu unterstützen. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht.

uhren replica
Menu