Menu

Soziales Projekt: Bastelaktion Sterne im Kindergarten St. Vinzenz Schöningen

Im Rahmen unseres Sozialen Projektes haben wir, Hubertus Meyer, Moritz Wachsmann und Jason Welke eine Bastelaktion im Schöninger St. Vincenz Kindergarten durchgeführt.

Die Aktion wurde am 19.11.2015, kurz vor dem 1. Advent, durchgeführt. Die Zeitliche Nähe zur Adventszeit haben wir bei unserer Planung in den Mittelpunkt gestellt und uns letztendlich dazu entschlossen die Bastelaktion unter das Thema Sterne zu stellen. Am Ende der Planungsphase stand fest, dass wir mit den Kindern Windlichter Basteln werden. 

Die Bastelarbeit wurde nacheinander in zwei Gruppen mit je sechs Kindern zwischen vier und sechs Jahren durchgeführt. Den Bastelutensilien haben wir im Laufe der vorangegangenen Woche besorgt und den benötigten Tapetenkleister  haben wir am Vorabend angerührt. Am Freitagmorgen  um 9:30 haben wir mit dem Aufbau im Kindergarten begonnen, sodass wir gegen 10:00 Uhr mit der ersten Gruppe beginnen konnten. Nach einer kurzen Geschichte zur Einstimmung auf das Thema Sterne wurde von den Kindern zunächst das blaue Transparentpapier in kleinere Stücke gerissen und dann jeweils ein Mond, eine Sternschnuppe und einige Sterne aus gelbem Transparentpapier ausgeschnitten. Nachdem diese Aufgaben erfüllt waren, wurde das blau Transparentpapier mithilfe von Tapetenkleister auf Einmachgläser geklebt. Die Gläser wurden auf der Außenseite vollständig bedeckt. Abschließend wurden noch der Mond, die Sternschnuppe und die Sterne auf das Glas geklebt. Nach einer guten Dreiviertelstunde konnten die Gläser zum Trocknen aufgestellt werden, die Kinder konnten sich die Hände waschen und wir haben alles für die nächste Gruppe vorbereitet. Hier haben wir uns an den gleichen Ablauf gehalten. Die Zweite Gruppe war gegen 11:45 Uhr mit der Bastelarbeit fertig. Wir haben dann zu jedem Glas noch ein Teelicht gestellt und etwas Vogelsand da gelassen, der nach dem Trocknen durch die Erzieherinnen in die Gläser gefüllt wurde. 

Während der Bastelarbeit kam keine Unruhe auf und die Kinder waren die ganze Zeit über sehr Konzentriert. Besonders das bekleistern der Gläser mit den Händen hat ihnen sehr viel Spaß gemacht. Auch uns hat die Arbeit mit den Kindern sehr viel Freude bereitet und wir bedanken uns bei ihnen für die gute Mitarbeit. 

 

Die Kommunikation und Zusammenarbeit mit dem Kindergarten lief reibungslos, wofür wir uns an dieser Stelle noch einmal ganz Herzlich bei Frau Watteroth, Frau Allermann und Frau Diercks bedanken möchten.

uhren replica
Menu