Menu

Soziales Projekt: Abenteuer-/Kreativtag in der Kindertagesstätte St. Franziskus in Oschersleben

Im Rahmen unseres Sozialen Projektes haben wir; Carlo Riesland, Phil Weihrich und Dominik Focht uns auf den Weg in die katholische Kindertagesstätte in St. Franziskus gemacht, um dort unseren Abenteuer, bzw. Kreativtag durchzuführen.

Aufgrund des aktuellen Mangels an Personal, welcher landesweit besteht, dachten wir uns aufgrund der Tatsache, dass innerhalb der Familie eine Leiterin einer solchen Einrichtung vorhanden ist, bietet es sich an, in einer solchen ein bisschen Abhilfe zu schaffen. Uns wurde daher nahegelegt vom Personal, in die Richtung Kunst und Bewegung zu gehen, da viele der Kinder an Aktivitäten dieser Art interessiert sind.

Stattgefunden hat unser Projekt am 27.11.2015. Bevor wir unsere Programme in die Tat umsetzen konnten, mussten wir einige Sachen die vor Ort geliefert wurden aufbauen. Nachdem dies erledigt war, übernahmen Carlo Riesland und Phil Weihrich den Teil der Bewegungsaktivitäten, und begannen den Tag mit einem Kickerturnier, wobei es für die Kinder auch anschließend Preise zu gewinnen gab. Dominik Focht übernahm den künstlerischen Teil, und stellte für alle interessierten Kinder Leinwände in verschiedenen Größen auf, an denen die Kinder meist in kleineren Gruppen zusammen gearbeitet haben. Hierbei wurde vor allem der Fokus darauf gelegt, die Kinder machen zu lassen, und lediglich als Hilfe und Ratgeber zu fungieren. Es stellte sich heraus, dass jedes gemalte Bild an sich sehr verschieden, und dennoch sehr gelungen war. 

Zum Abschluss des Tages gingen Phil und Carlo mit den Kindern noch einmal draußen Fußball spielen, bis Sie sich nach einiger Zeit verabschieden mussten. Die entstandenen Bilder wurden in der Woche darauf für eine interne Ausstellung für die Eltern der Kinder verwendet, und es gab sehr viel positive Resonanz, auch vom Personal der Kindertagesstätte.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass unser Projekt ein voller Erfolg war, und wir uns auch außerhalb gerne in diesem Dienst engagieren würden. Ein Dankeschön geht an die Leitung der Kindertagesstätte St. Franziskus, an die Kinder die vor Ort dafür gesorgt haben, dass unser Projekt erfolgreich von statten ging, und natürlich an das restliche Personal mit dem wir gearbeitet haben.

uhren replica
Menu