Menu

Brasilien-Tag in der 5d

Bem Vindo ao Brasil, herzlich willkommen in Brasilien! Unter diesem Motto wurde in der 5d im Rahmen des Seminarfachs der Q2 am 20.11.14 das Soziale Projekt „Brasilien-Tag“ von Jonathan Spilker, Moritz Müller und Joshua Steyer organisiert und geleitet. Ziel dieses Projektes war es, die jungen Schüler über ein sonst in unteren Klassen eher weniger behandeltes Land zu informieren und sie dafür zu begeistern. 

Die ersten beiden Stunden wurden nach einer kleinen Vorstellungsrunde mit Bildern aus Brasilien begonnen. Anhand dieser Bilder, die den Regenwald, brasilianische Städte, Favelas, Kulturelles und Indios zeigten, sollte den Schülern zunächst ein kleiner Eindruck von Brasilien vermittelt werden. Erstaunt wurde aber auch ein großes Vorwissen der Fünftklässler über Brasilien (natürlich besonders auf die Fußball-WM bezogen) bemerkt. Mit großem Interesse wurden aber auch viele Fragen gestellt und so manche waren nach den Antworten überrascht über das Land, z.B. über seine Größe im Vergleich zu Deutschland. Im Anschluss wurde Brasilien als Nation etwas näher betrachtet, indem bspw. die Hymne vorgespielt, die Präsidentin gezeigt und die Fahne erläutert wurde. In der darauf folgenden Stunde haben die Schüler ein paar grundlegende Wörter und Phrasen auf Portugiesisch, der Amtssprache des südamerikanischen Landes, kennengelernt und angewandt. Etwas hektischer wurde es danach, als zusammen Brigadeiros gebacken wurden. Diese Schokopralinen werden zu praktisch jedem Anlass in Brasilien serviert. Alle haben begeistert mitgemacht und häufig wurde nach dem Rezept dieser aus gesüßter Kondenzmilch und Backkakao gefertigten Süßigkeit gefragt.

Da es den leitenden Schülern des Projekts sehr wichtig war, nicht nur die „schönen“ Seiten an Brasilien aufzuzeigen, wurde Herr Schoo für die letzte Stunde eingeladen. Er ist häufig in Brasilien und setzt sich besonders gegen Kinderarmut in Brasilien ein. Anhand eines Bildes von „Brot für die Welt“ hat er die sozialen und umweltbedingten Probleme in Brasilien erläutert und ist dabei auch auf die Fußball-WM 2014 in Brasilien eingegangen. Anschließend wurde den Schüler eine Diashow zu der Arbeit von Herrn Schoo in Brasilien gezeigt. Auch das Straßenkinderprojekt „Turma do Flau“, dessen Hauptorganisator ebenfalls Herr Schoo ist, wurde vorgestellt. Passend dazu wurden die Fünftklässler für den Sponsorenlauf für brasilianische Straßenkinder im kommenden Jahr motiviert.

Im Rückblick empfanden sowohl die Schüler der 5d, als auch Jonathan, Moritz und Joshua den Tag als gelungen, was mit Aussagen wie „Am liebsten hätten wir ja euch als Lehrer!“ bestätigt werden kann.

uhren replica
Menu