Menu

promotion school-Camp 2014

Aufregung pur am 12. Juli 2014 in Wolfsburg: Insgesamt drei Teams unserer Schule kamen unter die „Letzten Zehn“ beim diesjährigen Geschäftsideenwettbewerb promotion school (Region Braunschweig-Wolfenbüttel-Helmstedt) und waren eingeladen, ihre Ideen beim promotion school-Camp der Jury persönlich zu präsentieren.

Mit von der Partie waren das Team „social innovation“ (Lena Kramer, Birte Pritzel und Marica Rauschnick, 10 b) mit ihrer Idee, ein Spray gegen Hundekot zu entwickeln, sowie das Team „Reihla“ (Rike Spanger, Laura Wilke und Henrik Liedtke, es fehlte Eike Mank, ebenfalls 10 b) mit der Idee, ein Smartphone für Diabetes-Patienten zu konzipieren. 

Auch ein Team aus der (nun ehemaligen) Q2 war eingeladen (Fey Hoffmann, Judith Müller und Daniel Friedrichs), konnte aber aufgrund der zeitgleichen Abiturentlassungsfeier nicht nach Wolfsburg fahren – ihre Idee bezieht sich auf einen speziellen Handschuh für Krebspatienten. Trotzdem bleibt auch dieses Team im Wettbewerb.

Nach einem gemeinsamen Frühstück und einem Workshop rund um das Thema Präsentation am Vormittag bekamen die Teams die Gelegenheit, sich und ihr eingereichtes Geschäftsmodell vor hochkarätigen Vertretern aus der hiesigen Wirtschafts- und Bildungslandschaft vorzustellen. 

Und nun heißt es warten, ob unsere Schule auch in diesem Jahr wieder Preisträger beglückwünschen kann – dieses Geheimnis wird am 23. Juli bei der großen Prämierungsfeier gelüftet. Bericht folgt…

Nicole Sacha

uhren replica
Menu